Kauflust Haarentor Qualitätssiegel KLASSE UNTERNEHMEN 2019/2020

19.03.2020 von JK

Unsere nachhaltige Schülergenossenschaft Kauflust Haarentor erhält vom Fachnetzwerk Schülerfirmen Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH (DKJS) das Qualtiätssiegel „Klasse Unternehmen 2019/2020“ im Bereich Nachhaltigkeit.

Das Fachnetzwerk mit Sitz in Berlin unterstützt seit 25 Jahren als unabhängige Bildungsstiftung die Schülerfirmenarbeit durch Koordination, Qualifikation und Begleitung. Zurzeit begleitet es rund 580 Schülerfirmen an allen Schulformen, an denen sich rund 5500 Schülerinnen und Schüler und deren begleitende Lehrkräfte engagieren.

Das Fachnetzwerk hat u. a. die App MySchüfi entwickelt. Ein Thema von Fachnetzwerk ist die Digitalisierung der Schülerfirmen, wovon auch unsere Kauflust Haarentor profitieren kann.

Links: Fachnetzwerk Schülerfirmen und Deutsche Kinder und Jugendstiftung

 

1000 Euro für Schülergenossenschaft Kauflust von der Volksbank Oldenburg

"Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele - geleitet von unserem genossenschaftlichen Grundgedanken möchten wir die Arbeit und den weiteren Ausbau eurer Schülergenossenschaften unterstützten", das waren die Worte von Vorstand R. Nannemann bei einem Netzwerktreffen 2019 mit zwei weiteren Schülergenossenschaften.

Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei unserem Partner der Volksbank Oldenburg :)

Die Kauflust Haarentor

Weitere Informationen finden Sie in dem Zeitungsartikel der NWZ !

... zum Artikel der NWZ

Preisverleihung Schülergenossenschaft Kauflust Haarentor  

easy credit  Preis 2017

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Kauflust überreichte Nadine Grunewald, Mitarbeiterin der Volksbank Oldenburg und langjähriges Mitglied im Aufsichtsrat Kauflust, dem Vorstand einen Scheck in Höhe von 3.250,00 EUR. Unser Projekt "Auskommen mit dem Einkommen - planvoller Umgang mit den Finanzen", erzielte den 39. Platz bei der Abstimmung "Preis für finanzielle Bildung - easy credit Preis 2017".

Das Preisgeld von der Teambank beträgt 3.000,00 EUR und wird aufgestockt mit 250,00 EUR von unserem Partner der Volksbank Oldenburg.

Über die Auszeichnung berichtete die NWZ Online am 15.06.2017.

Die Projektbeschreibung finden Sie unter hier.

Die Realisierung des Projekts erfolgte am 25.10.2017. 

Am 25.10.2017 nahmen unsere Schülerinnen und Schüler an jeweils zwei Vorträgen zu diesem Thema teil. Dazu haben wir folgende Experten gewinnen können:

 •N. Grunewald (2. von links) und A. Schneider (3. von links), beide Kundenberaterinnen der Volksbank OL

 •Herr Geske vom Paritätischen Wohlfahrtsverband OL,(steht hinter Frau Grunewald und Frau Schneider)

 •Herr Wigger von der ADN Schuldnerberatung (4. von links)

In einem 90-minütigen Vortrag sind unsere Schülerinnen und Schüler über die Ge-fahren der Verschuldung und mögliche Wege aus der Schuldenfalle ausführlich informiert worden. Dabei wurde anschaulich erklärt, was passieren kann, wenn die Ausgaben die Einnahmen übersteigen.

Das rechtliche Vorgehen bei Nichteinhalten der Pflichten aus Kaufverträgen sowie beim gerichtlichen Mahnverfahren zeigte den Schülerinnen und Schüler auf, dass eine anfängliche Zahlungsunfähigkeit bis zum persönlichen Bankrott führen könne. Schlimmstenfalls könne sogar das Gehalt gepfändet sowie persönliche wertvolle Gegenstände dem Gerichtsvollzieher übergeben werden.

Veranschaulicht wurden diese Zusammenhänge anhand der Erfahrungswelt der Schüler/-innen. Insofern waren z. B. folgende Fragestellungen von Interesse:

Worauf muss ich achten, wenn ich einen Handy-Vertrag unterschreibe?

Was bedeutet gemeinschaftliche Haftung bei einer WG-Miete?

In dem anderen 90-minütigen Vortrag der Expertinnen der VoBa OL stand das Thema Finanzen im Vordergrund. Hier wurde exemplarisch ein Beispiel aus der Praxis-aufgegriffen: ein 22-jähriger Obdachloser, hoffnungslos überschuldet kommt zur VoBa, um ein Girokonto zu eröffnen. Anhand einer Kartenabfrage wurden Finanzthemen, wie Geldanlage, Kredit und Girokonto, anschaulich erläutert.

Dabei wurde deutlich, dass es viele Möglichkeiten gibt, sein Erspartes zu vermehren. Das klassische Sparbuch ist mittlerweile aber aufgrund der niedrigen Zinsen von vielen neuen Finanzprodukten abgelöst worden.

Dieser Projekttag ist entstanden aufgrund der Teilnahme am "Preis für finanzielle Bildung - easy credit Preis 2017", der uns im Juni 2017 überreicht wurde.

Schülergenossenschaft Kauflust Haarentor hat einen tollen 2. Preis gewonnen ☺

Im Rahmen der Messe „Nachhaltige Schülergenossenschaften in Niedersachsen“ im Agrarium, Freilichtmuseum Kiekeberg, fand am 16. 03. 2016 die Preisverleihung des Wettbewerbs „Das Prinzip der Genossenschaft“, u. a. ausgelobt vom Genossenschaftsverband Weser-Ems, statt.

Für die Teilnahme haben die Vorstandsmitglieder Lavinia, Moritz, Tjarek, Karim und Tristan im Auftrag der Schülergenossenschaft Kauflust Haarentor verschiedene Fragen zur Genossenschaft beantwortet und in Form einer PP ihren Beitrag eingereicht.

Über einen Scheck in Höhe von 350,00 € haben sich Lavinia Kalis und Moritz Stropiep sowie ihre Lehrerin Petra Jünke sehr gefreut.

Erster großer Erfolg

Der Schülergenossenschaft Kauflust wurde der "Preis für finanzielle Bildung 2013" auf der Mitgliederversammlung am 16.10.2014 verliehen. Alle Genossinnen und Genossen konnten sich über einen Preis in Höhe von 6.980,00 € freuen. Aus 600 Projekten wurde die Schülergenossenschaft ausgewählt. Der Preis wurde von Herrn Nannemann (Vorstand der Volksbank Oldenburg eG) und Herrn Petras von der TeamBank überreicht.

Einen ausführlichen Artikel finden Sie in der NWZ vom 24.10.2014