Tablets am WGO

Informationen zur iPad-Beschaffung

Bitte bestellen Sie die iPads in der Zeit ab 20.04.2020 bis spätestens 17.07.2020 über folgenden Bestell-Link https://schooltab.gfdb.de/#/login

Wenn Sie mit dem Kauf auch eine 36monatige Komplettversicherung abschließen wollen, dann verwenden Sie diese Zugangsdaten:
Benutzername:        Haarentor mit Versicherung
Passwort:                    26129

Wenn Sie das iPad ohne Versicherung kaufen möchten, dann verwenden Sie diese Zugangsdaten:
Benutzername:        Haarentor ohne Versicherung
Passwort:                    26129

Sollten Sie noch Fragen zur iPad-Beschaffung haben, werden wir diese bei der Informationsversanstaltung der neu aufgenommenen Schülerinnen und Schüler gerne beantworten.

Nutzerordnung für unsere iPads in der Schule

Tablet-Einsatz im Unterricht - Begründung

Medienkompetenz hat heute einen immer größer werdenden Stellenwert. In unserer Informations- und Wissensgesellschaft ist sie eine wichtige Voraussetzung für Ihre kompetente und selbstbestimmte Lebensgestaltung und Ihre fortschreitende berufliche Entwicklung.

„Digitale Medien helfen bei der Vermittlung traditioneller schulischer Inhalte und erlangen aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung der Lebens-, Berufs- und Arbeitswelt auch als solche immer weitreichendere Bedeutung für den Unterricht. Die Schülerinnen und Schüler müssen Kompetenzen ausbilden, um die Potenziale dieser Entwicklung zu nutzen und gleichzeitig damit einhergehenden Herausforderungen und Gefahren zu begegnen.“ (Heiko Lüdemann)


„Medienkompetenz ist in der heutigen Zeit des immer schnelleren technologischen Fortschritts eine Schlüsselkompetenz wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Sie ist Voraussetzung für die Teilhabe an der Informations- und Wissensgesellschaft sowie an demokratischen Prozessen der Meinungsbildung.“ ( Niedersächsische Landesregierung)

Wir wollen am WGO diesen Anforderungen gerecht werden und sie in unserem Unterricht umsetzen. Hierbei ist zu beachten, dass wir die IT-Pilotschule der Stadt Oldenburg sind und ab dem kommenden Schuljahr mit interaktiven Tafeln in allen Klassenräumen arbeiten werden.

Wir sehen die Einführung von Tablet-Klassen als einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Medienkompetenzentwicklung. Tablet-Klassen ermöglichen die strukturelle und zielgerichtete Entwicklung und Förderung beruflicher Medienkompetenzen, um Sie auf die heutigen und zukünftigen Anforderungen der beruflichen Arbeitswelt oder auch eines Studiums vorzubereiten. Darüber hinaus möchten wir noch stärker an Ihre Lebenswelt anknüpfen, und Sie auf diesem Wege für das eigenständige Lernen motivieren.

Fragen & Antworten zum Tablet-Unterricht am Wirtschaftsgymnasium Oldenburg

Wir arbeiten mit dem iPad von Apple. Sie benötigen mindestens das Basismodell 2018 in der Größe 9,7 Zoll mit mindestens IOS 13 und einen Stift - entweder den Apple Pencil oder den Crayon von Logitec. Aktuellere und leistungsfähigere iPads sind natürlich möglich.

Das Gerät muss robust sein und sollte mehrer Jahre zuverlässig funktionieren. Dadurch entfallen bestimmte sehr preiswerte Geräte. Damit die Schülerinnen und Schüer, aber auch die Kolleginnen und Kollegen über mehrer Jahrgänge hinweg gleiche Arbeitsbedingungen vorfinden, sollte stets mit dem gleichen Betriebssystem gearbeitet werden. Die Geräte sollten die gleiche "Oberfläche" und Funktionen haben. Dies ist bei Android-Geräten, zumindet bis jetzt, nicht gegeben, bei iPads schon.

Da wir alle Geräte für den Unterricht und die Prüfungen einschließlich Abitur in unser MDM-System (Begriffserklärung siehe unten) aufnehmen, können wir leider keine anderen Geräte als die oben genannten iPads zulassen.

Da wir alle Geräte für den Unterricht und die Prüfungen in unser MDM-System aufnehmen, ist es sehr vorteilhaft, wenn Sie die Geräte bei unserem Lieferanten, der Gesellschaft für digitale Bildung beziehen, denn dort werden die iPads bereits entsprechend kostenlos vorkonfiguriert. Der Anschaffungspreis liegt bei ca. 359,00 €. Wenn Sie eine Hülle, einen Pencil und eine Versicherung für 36 Monate inclusive Verlust mit bestellen, ergibt sich ein Komplettpreis von ca. 622,00 €. Dieser Händler bietet Ihnen auch einen günstigen Ratenkauf an, bei dem die monatlichen Raten zwischen ca. 12,60 € und 17,28 € betragen. Bitte beachten Sie  unsere weiteren Hinweise zur iPad-Beschaffung.

Sie können auch iPads benutzen, die nicht von dem genannten Anbieter stammen. Allerdings müssen wir dann diese noch manuell für unser MDM-System konfigurieren, wofür einmalig 35,00 € Bearbeitungsgebühr anfallen.

Sollten Sie ein iPad mitbringen, das nicht von dem genannten Händler beschafft wurde, benachrichtigen Sie bitte Herrn Pook bis zum 01.07. und bringen das Gerät am ersten Schultag mit.

Ja, durch den Einsatz des iPads können Sie auf die Anschaffung des Taschenrechners (ca. 100,00 €) und des elektronischen Übersetzers für den Fremdsprachenunterricht verzichten (ca. 150,00 €). Insgesamt ergibt sich so für die Tablet-Klassen eine Einsparung bei den weiteren Anschaffungen von rund 250,00 €.

Schließlich sollten Sie bedenken, dass Ihnen das Tablet auf Dauer gehört. Falls Sie überlegen, dieses nach dem Schulbesuch zu verkaufen, so hat sich gezeigt, dass iPads besonders wertstabil sind.

Auf Antrag unterstützt der Förderverein der BBS Haarentor die Möglichkeit, sich ein iPad für die Dauer des Schulbesuchs auszuleihen. Diese sind gleichwertig ausgestattet, die Leihgebühr wird bei ca. 7,00 € im Monat liegen. Bitte wenden Sie sich zu diesem Punkt vertrauensvoll an Herrn Pook.

„MDM“ bedeutet Mobile Device Management (Software zur Verwaltung mobiler Geräte) und stellt die zentrale Verwaltung von Mobilgeräten durch einen Administrator - hier die BBS Haarentor - sicher.

Warum MDM in der Schule: Im Unterricht mit digitalen Medien ist es erforderlich, dass die Lehrkräfte gezielt Inhalte aller Tablets einsehen und bei Bedarf (z. B. Klausuren) einschränken können. Durch das MDM werden die iPads mit einheitlichen Apps ausgerüstet und einheitliche Sicherungsrichtlinien der Geräte können gewährleistet werden. Schülerinnen und Schüler werden damit zum zielgerichteten Arbeiten angehalten, die Verlockung durch soziale Medien, “Daddeln“ u. Ä. können so in der Schule (!) gezielt unterbunden werden.

Durch das Kultusministerium ist vorgegeben, dass iPad-Klassen über ein MDM-System verwaltet werden müssen.

Auf dieser Interenetseite finden Sie einen Link zum Berstell-Portal des Anbieters. Dort können Sie sich eines der für uns vorkonfigurierten Geräte auswählen. Nach Abschluss des Bestellvorgangs werden die iPads gesammelt an das WGO - BBS Haarentor gesendet und dort für den Unterrichtseinsatz weiter vorbereitet. Sie erhalten Ihre Tablets dann am ersten Schultag durch uns.

Zum Unterricht mit iPads

Alle Räume sind mit einem ActivPanel ausgestattet. Die Technik ermöglicht das Streamen von Inhalten ohne Zeitverzögerung, so dass die Inhalte von jedem iPad aus visualisiert und besprochen werden können. Die Schülerinnen und Schüler erstellen ihre Unterrichtsmitschriften direkt mit dem Pencil als Notiz, so dass alle Materialien digital jederzeit zur Verfügung stehen. Über einen Kursraum in der Lernplattform moodle können Lernmaterialien individuell durch die jeweilige Fachlehrkraft bereitgestellt werden.

Das iPad bietet die Möglichkeit eBooks in den unterschiedlichen Fachbereichen zu nutzen. Des Weiteren können Lern- und Erklärvideos zu unterschiedlichen Unterrichtsthemen erstellt werden.

Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des iPad kann eine zunehmende Motivation der Schülerinnen und Schüler erfolgen, da sie selber Handlungsprodukte auf vielfältige Art erstellen und Ergebnisse ihrer Arbeit darstellen können.

Den Umfang des Einsatzes des iPad bestimmt die jeweilige Lehrkraft nach pädagogischen und fachlichen Kriterien, so dass es verschiedene Unterrichtsarten im Schulalltag gibt. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten gibt es in allen Fächern. Gerade im Sinne der Medienkompetenz ist ein vielfältiger Medieneinsatz verschiedener Medien wünschenswert. Im geschützten Raum der Schule sollen Schülerinnen und Schüler zunehmend befähigt werden, mit den digitalen Medien selbstbewusst und selbstbestimmt umgehen zu können.

Die Arbeit mit dem iPad dient zunächst der Vorbereitung von Klassenarbeiten, die weiterhin auf Papier geschrieben werden. Das iPad wird aber als Hilfsmittel eingesetzt, wobei sie dann in der Nutzung über das MDM-System eingeschränkt werden (z. B. ausschließliche Nutzung als Taschenrechner oder Wörterbuch).

Unsere Schule bietet die idealen Rahmenbedingungen, um einen kritischen und kompetenten Umgang mit neuen Medien zu erlernen. Das Thema wird zudem auch Unterrichtsgegenstand sein, indem wir spezielle Einheiten zur Datensicherung, Umgang mit sozialen Netzwerken, Fake-News, u. Ä. durchführen.

Wir modifizieren unsere Lehrpläne in allen Fächern, um diese auf die Herausforderungen des digitalen Lernens anzupassen.

In erster Linie ist das iPad ein Arbeitsgerät für den Schulalltag, das ausreichend geladen mitzubringen ist. Darüber hinaus kann es natürlich privat genutzt werden, sofern der schulische Einsatz nicht beeinträchtigt wird (z. B. freier Speicherplatz).

Die Schule kann die zu benutzenden Apps durch die schulische Steuerungssoftware temporär einschränken, das Internet freigeben oder sperren. So kann über das MDM-System festgelegt werden, welche Apps während der Unterrichtszeit zur Verfügung stehen.