Denise H., Industriekauffrau, Sommer 2019 in Birmingham, UK

Anreise

Nach der Vorbereitung startet mein Abenteuer am Bremer Flughafen.  Von dort geht mein Flug nach Birmingham mit einem Zwischenstopp in München.  Angekommen am Flughafen von Birmingham, bin ich mit Taxi direkt zu meinem aufnehmenden Betrieb Bristan gefahren.  Dort habe ich alle Kollegen/-innen  kennen gelernt und wurde dann von einer Kollegin zu meiner Unterkunft gebracht.

Unterkunft

Ich wohne hier gemeinsam mit einer anderen Auszubildenden in einer Wohnung, die wir über Airbnb gefunden. Sie befindet sich in Tamworth, einem Vorort von Birmingham. Die Wohnung liegt relativ zentral, sodass mit dem Fahrrad alles super zu erreichen war. 

Arbeit

Mein Praktikum absolviere ich bei unserer englischen Schwestergesellschaft Bristan Ltd.  Die Arbeitszeiten waren dort von 9 Uhr bis 17 Uhr und wir wurden jeden Tag mit dem Taxi hin und zurück gebracht. Ich war in den Abteilungen Personal, Marketing, Finanzen, Kundendienst, Marketing und Einkauf eingesetzt und habe so einen kleinen Einblick in fast alle Abteilungen bekommen. Außerdem war ich an zwei Tagen mit Außendienstmitarbeitern Kunden und mit Kollegen aus dem Einkauf einen Lieferanten besuchen.  Des Weiteren wurde mir in den Abteilungen Personal und Einkauf jeweils ein Projekt zugetragen, mit dem ich mich beschäftigen durfte.  

Da Bristan die gleiche Muttergesellschaft wie mein Ausbildungsunternehmen hat, sind einige Dinge gleich geregelt und für mich nicht ganz unbekannt. Auch die Kollegen waren super freundlich und haben sich sehr viel Mühe gegeben damit ich mich wohl fühle. 

Freizeit

Da ich Glück hatte und das Wetter meistens schön war, habe ich meine Abende gerne draußen verbracht. In der Nähe meiner Wohnung waren die Castle Grounds und die Innenstadt, wo man sich gut aufhalten kann. 

An den Wochenenden habe ich Tagestrips in die beiden nahegelegen Großstädte Birmingham und Liverpool gemacht. Außerdem habe ich einen Freizeitpark und den Geburtsort Shakespeares besucht.

Fazit

Nach 3 Wochen in England bin ich wieder in Deutschland und kann sagen, dass mir das Praktikum wirklich gut gefallen hat. Ich habe viele neue Erfahrungen und Eindrücke gesammelt, was bei einem normalen Urlaub nicht möglich gewesen wäre.  Ich kann jedem, der die Möglichkeit hat, empfehlen sich auf ein solches Auslandspraktikum einzulassen.  Die gesammelten Erfahrungen helfen einem nicht nur beruflich, sondern bereichern einen auch persönlich.