Die Ausbildung „Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce“ ist eine dreijährige Berufsausbildung. Sie findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt, d. h. Auszubildende erhalten zusätzlich zur Praxis im Betrieb durch den Besuch der Berufsschule eine theoretische Ausbildung, gekoppelt mit starkem Praxisbezug.

Kaufleute im E-Commerce sind in Unternehmen tätig, die Waren oder Dienstleistungen an Verbraucher und Unternehmen online oder auch in Verbindung mit anderen Vertriebswegen anbieten und verkaufen. Sie können branchenübergreifend eingesetzt werden. 

Typische berufliche Handlungsfelder sind die Gestaltung und Bewirtschaftung von Online Sortimenten, die Vertragsanbahnung und -abwicklung im Online-Vertrieb, die Gestaltung der Kundenkommunikation, die Entwicklung und Umsetzung von Online-Marketing sowie die Auswahl von Online-Vertriebskanälen. 

Ziel der Berufsausbildung ist die erfolgreiche Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Die Berufsschule kooperiert eng mit den Ausbildungsunternehmen, um die Auszubildenden zur Bewältigung der beruflichen Aufgaben zu befähigen.