Skip to main content
Aktuelles

Hamburg - Exkursion zum Pressegroßhandel mit den Medienkaufleuten Digital und Print

Die Medienkaufleute des 2.Lehrjahres waren am 4. Juni 2019 beim Pressevertrieb Nord in Hamburg zu Gast und wir erhielten bei Frau Hoffmann und ihrer Kollegin Frau Imort ein Fachseminar zu den Aufgaben des Pressegroßhandels (kurz Pressegrosso).

Wir durften uns genau anschauen, wie die Lieblingszeitschrift und die Tageszeitung für jeden einzelnen Bäcker, Tankstelle und Kiosk in Hamburg zusammengepackt (kommissioniert) werden und wie die alten Exemplare zurücksortiert und entsorgt (remittiert) werden.

Der Pressevertrieb Nord ist einer von den 46 sogenannten Grossisten, die sich den Markt in Deutschland aufteilen– in insgesamt 69 Regionen. Fast überall in Deutschland ist nur jeweils ein Großhändler zuständig, dieser hat also eine Monopolstellung. In Hamburg gibt es ausnahmsweise sogar zwei Grossisten. Die Pressegrossisten sind mittelständisch geprägte Unternehmen, die durchschnittlich rund 2000 Verkaufsstellen in ihrem Vertriebsgebiet beliefern. Viele Tausend deutsche und internationale Titel gehören zum Sortiment. Sie müssen sowohl die Verlage als auch jeden belieferten Kiosk, Supermarkt, Bäcker – also jeden noch so kleinen oder sehr großen Einzelhändler gleichbehandeln.

Das System des zentralen Zeitungs- und Zeitschriftenvertriebs hat mehrere Ziele: Zum einen soll dieses System uns als BürgerInnen gemäß §5 des Grundgesetzes den Zugang zur einer Medienvielfalt sichern. Nicht jede/r Händler/in soll uns also sein/ihr Angebot nach Verkaufsaussichten von einzelnen Titeln oder dem eigenen Geschmack oder politischen Interessen bestimmen sondern alle Zeitschriften und Zeitungen (egal wie exotisch) sollen uns zugänglich sein, damit wir uns unabhängig eine eigene Meinung bilden können. Zum anderen sollen Zeitungen und Zeitschriften überall in Deutschland in ähnlicher Weise und überall zum vertraglich festgelegten Preis verfügbar sein.

Wir danken Frau Hoffmann und Frau Imort sehr herzlich für den herzlichen Empfang und das sehr informative Seminar.