Europakaufleute erhalten Abschlusszertifikate
28.Mai 2018 21:30  
Von: Olaf Sieger



In den vergangenen zwei Jahren beschäftigten sich die Auszubildenden neben ihrer regulären Ausbildung zu Industriekaufleuten intensiv mit der Planung des internationalen Marketings und der Abwicklung von Auslandsgeschäften. Der Unterricht wurde überwiegend sonnabends durchgeführt. Die Kenntnisse wurden im Herbst im Rahmen einer IHK-Prüfung erfolgreich nachgewiesen. Darüber hinaus legten die Absolventen Prüfungen im Umgang mit der EDV (ECDL), in Business English sowie einer weiteren Fremdsprache ab und absolvierten ein mindestens dreiwöchiges Praktikum im Ausland.

Diedrich Ahlfeld beglückwünschte die Auszubildenden und wies darauf hin, wie wichtig in der heutigen Zeit die Erlangung internationaler Kompetenzen und die Förderung eines gemeinsamen Europas sei. Anschließend erhielten die Teilnehmer ihre Zertifikate von Mitgliedern des IHK-Prüfungsausschusses für Internationale Geschäftsprozesse (Frau Vogt (DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH & Co. KG), Frau Goesmann und Herrn Brandes (beide BBS Haarentor)).

 

Nach der feierlichen Übergabe der Zertifikate blieb bei Orangensaft oder einem Glas (alkoholfreiem) Sekt ein wenig Zeit gemeinsam über die Zusatzqualifikation und die beruflichen Zukunftsaussichten zu plaudern.

 

Weitere Informationen zur Zusatzqualifikation Europakauffrau/-mann finden Sie auf unserer Homepage.






<- Zurück zu: Aktuelles