Erasmus+ Against Cybermobbing ein winterliches Märchen in Lulea, Schweden
11.März 2017 11:39  
Von: Katrin Rabin und Nicole Küstermeyer



Zum zweiten Mal reisten SchülerInnen aus der 11B des Wirtschaftsgymnasiums vom 26.02.17 bis zum 05.03.17 nach Lulea. Dort arbeiteten sie gemeinsam an dem europäisch geförderten Projekt RESPONSIBLE TECHNOLOGY USE vs CYBERBULLYING AMONG EUROPEAN YOUTH.

Die Stadt Lulea mit ihren 76000 Einwohner empfing uns bei -18 Grad ganz in weiß. Zu dieser Jahreszeit gehören zum Stadtbild nicht nur Schweden, die mit Snowmobilen über die zugefrorene Ostsee fahren, sondern auch Lkws , die die Schneemassen aus der Stadt schaffen. Dieses winterliche Ambiente lud zu zahlreichen Outdooraktivitäten wie z. B. Schlittschuhlaufen ein.

Alle Erlebnisse und Aktivitäten rund um das Projekt können hier nachgelesen werden. Zudem hat eine schwedische Zeitung (sh. Link) über das Projekt berichtet.

 

 

 





Dateien:

Wochenbereicht Lulea_aktuelles ohne Fotos.pdf235 Ki
<- Zurück zu: Aktuelles